Wir von Aqua free freuen uns sehr, dass wir mit Jacob Heidtmann in den Austausch gehen können.
Er: Schwimmer, Ausnahmetalent und Young Rebel. 

Sponsorship Jacob Heidtmann 

 

Olympionike für Tokio 2021

On The Road to Gold.

Jacob Heidtmann wurde drei Mal hintereinander Deutscher Meister (2015, 2016 und 2017) und holte sich bei den Europameisterschaften in Glasgow 2018 Gold. 26 Jahre jung, trainiert er aktuell für die Olympischen Spiele 2021. Sein Ziel: sich die Goldmedaille zu holen.


Jacob bei den Vorbereitungen für Tokio 2021. Foto©: Jo Kleindl

Jacob ist ein High-Performer. Unter dem Hashtag #efficiency schrieb er, dass "es nicht darauf ankommt, wie viele Stunden man etwas macht, es kommt vielmehr darauf an, was man in diesen Stunden macht".

Seine Disziplinen sind die längeren Freistilkonkurrenzen und das Lagenschwimmen.

 

Interview 

Trainingsvorbereitungen, Trainingsziele und was in turbulenten Zeiten wichtig ist.

Aqua free: Hey Jacob, wo treffen wir dich gerade an?

Jacob Heidtmann: "Ich wechsele täglich zwischen verschiedenen Trainingspools. Gerade bin ich in mit meinem Trainingsteam in Teneriffa."

AF: Wie war der Wettkampf kürzlich in San Antonio (USA, Texas)?

JH: "Ich bin mega zufrieden mit meinen Ergebnissen bei der TYR Pro Series. Habe vier Final-Teilnahmen bei vier Starts gehabt, und einen zweiten und dritten Platz ergattert. Es war ein Formtest, und die amerikanische Konkurrenz hat mich auf eine gute Art und Weise herausgefordert. Bei dem sportlichen Niveau kommt es auf Millisekunden an - manchmal entscheiden 5/100 Sekunden. Da ist eine Kombination aus fokussiertem & positiven Mindset und körperlicher Performance entscheidend. Deshalb bin ich in der nächsten Zeit auch auf vielen Wettkämpfen, um daran weiter zu feilen."

AF: Welche sind bei dir in der nächsten Zeit geplant?

JH: "Ich bin ja gerade mit meinem Trainingsteam - und der israelischen Nationalmannschaft - nach Teneriffa ins Trainingslager geflogen. Drei Wochen gibt es hier im Trainingszentrum T3 optimale Bedingungen für mich, um mich auf die Olympischen Spiele vorzubereiten."

AF: Was ist es, die Location, die Begegnung mit besonders qualifizierten Schwimmern & das Lernen von denen, ein besonderes Schwimmbecken/Ausstattung dessen, ein gutes Trainerteam. Nimm uns mit, was sind für dich optimale Trainingsbedingungen?

JH: "Auf Teneriffa habe ich den Luxus, mich nur um mein Training zu kümmern. Mein Trainer David Marsh und sein Assistenztrainer Javier Soosa werden vor Ort sein, sowie die Trainer des israelischen Nationalteams mit ihren Athet*innen. Täglich können wir hier den 50m Pool, die Gegenstromanlage und den Kraftraum unter der kanarischen Sonne nutzen. Gerade in dieser turbulenten Zeit sind solche drei professionellen Wochen sehr willkommen."

AF: Gibst du uns noch einen Ausblick, was vor Tokio (Juli - August 2021) ansonsten noch zur optimalen Olympia-Vorbereitung geplant ist?

JH: "Um in Tokio mindestens eine weitere Strecke zu meinem Wettkampfprogramm hinzuzufügen, geht es für mich nach der dreiwöchigen Traiingsphase in Teneriffa im Anschluss direkt nach Stockholm zu den Swim Open; eine Woche später zu den German Trails nach Berlin."

AF: Deine Ziele bei den Wettkämpfen, gibt es da konkrete?

JH: "Ich werde in jedem Fall eine Qualifikation für die 4*200 m Freistil Staffel, das 200m Freistil Einzel und die 200m Lagen in Angriff nehmen."

AF: Beeinflusst die Corona-Krise deinen Trainingsplan?

JH: "Hat es in der Vergangenheit, da einige Wettkämpfe sehr kurzfristig abgesagt wurden und mein Wochenplan lange nichts außer hartem Training vorsah. Das hat sich durch die Wettkämpfe geändert und ich bin wieder gut im Flow."

Dir viel Spaß, gute Trainingsbedingungen, eine spannende und sonnige Zeit auf Teneriffa und jede Menge Power in Stockholm und Berlin!